Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Marodes Festspielgebäude in Bayreuth

© dapd

01.02.2012

Katharina Wagner Marodes Festspielgebäude in Bayreuth

Sanierungskosten werden auf 20 Millionen Euro geschätzt.

Bayreuth/Hamburg – Die Leiterin der Bayreuther Opernfestspiele, Katharina Wagner, hat den Zustand des Festspielhauses auf dem Grünen Hügel als marode moniert. In einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Gespräch mit der Wochenzeitung “Die Zeit” sagte sie, die Immobilie sei schwer angegriffen, der Sandstein an der Fassade bröckele, Gesimse drohten herabzufallen. Zudem sei das Dach undicht. Die 33-Jährige wird weiter mit den Worten zitiert: “Da sage ich als absoluter Baulaie, hier stimmt etwas in der Substanz nicht.”

Laut “Zeit” sollen sich die Sanierungskosten einer vorsichtigen Schätzung des städtischen Bauamtes zufolge auf 20 Millionen Euro belaufen. Ein Gutachten soll Anfang März vorliegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/katharina-wagner-beklagt-marodes-festspielgebaeude-in-bayreuth-37469.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen