Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© dts Nachrichtenagentur

01.05.2012

Kassel 19-Jähriger Autofahrer von Güterzug getötet

Fahrer wurde auf ein etwa 20 Meter entferntes Feld geschleudert.

Kassel – In Kassel hat es an einem Bahnübergang in der Nacht zum Dienstag einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Ein 19-Jähriger fuhr trotz geschlossener halbseitiger Schranken und blinkender Warnleuchte über die Gleise und wurde dabei von einem Güterzug erfasst, teilte die Polizei mit. Der Fahrer wurde dabei aus dem PKW auf ein etwa 20 Meter entferntes Feld geschleudert, wo er seinen tödlichen Verletzungen erlag.

Der Zug kam trotz einer Gefahrenbremsung erst 700 Meter nach dem Passieren der Unfallstelle zum Stehen. Die Bahnstrecke war wegen Bergungsarbeiten bis in die frühen Morgenstunden gesperrt. Laut den Behörden entstand an dem Fahrzeug ein Totalschaden in Höhe von 1.500 Euro, die Schadenshöhe an der Lok sowie an den Bahnanlagen müsse erst noch ermittelt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kassel-19-jahriger-autofahrer-von-guterzug-getotet-53402.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen