Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kasachstans Präsident entlässt Öl-Manager

© dts Nachrichtenagentur

22.12.2011

Kasachstan Kasachstans Präsident entlässt Öl-Manager

Astana – Kasachstans Staatspräsident Nursultan Nasarbajew hat angesichts der anhaltenden Streiks der Ölarbeiter führende Funktionäre entlassen. Dies teilte Nasarbajew während eines Besuchs in der Krisenregion am Kaspischen Meer mit.

Die staatlichen Ölmanager seien von ihren Aufgaben entbunden worden, weil sie die Verantwortung für die Zwischenfälle mit 16 Toten trügen. Die Uno soll die Ausschreitungen nun untersuchen.

In Schanaosen und anderen Ölstädten am Kaspischen Meer streiken die Arbeiter seit Monaten für höhere Löhne. Am vergangenen Freitag waren die Proteste schließlich eskaliert. Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten sind dabei mindestens 16 Menschen getötet und über 100 weitere verletzt worden. Menschenrechtler sprachen sogar von 70 Toten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kasachstans-praesident-entlaesst-oel-manager-32082.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen