Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.12.2009

Karzai drängt auf Gespräche mit Taliban

Kabul – Der afghanische Präsident Hamid Karzai will Friedensgespräche mit den radikal-islamischen Taliban aufnehmen. Voraussetzung dafür sei aber die Unterstützung durch die USA sowie andere internationale Verbündete, erklärte Karzai gestern. „Teile der internationalen Gemeinschaft“ hätten bereits früher Bemühungen um Friedensgespräche mit den Taliban behindert, so der Präsident. Diese Teile, die Karzai nicht weiter benennen wollte, hätten die Gemeinschaft bereits verlassen. Nach Ansicht Karzais seien Gespräche mit den Aufständischen unabdingbar. „Der Kampf gegen Terrorismus und Extremismus kann nicht gewonnen werden, indem man allein kämpft“, bekräftigte Karzai. Als Gesprächspartner wünsche sich der Präsident den Taliban-Chef Mullah Omar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/karzai-draengt-auf-gespraeche-mit-taliban-4406.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen