Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

26.07.2017

Kartellverdacht Experte erwartet „rigoroses Durchgreifen“ gegen Autobauer

„Privilegierte Behandlung von Diesel ist ordnungspolitisch nicht zu rechtfertigen.“

Düsseldorf – Der Düsseldorfer Kartellexperte Justus Haucap rechnet mit einem scharfen Verfahren gegen die unter Kartellverdacht stehenden Autobauer.

„Ich erwarte ein recht rigoroses Durchgreifen der Kartellbehörden sowohl angesichts der anscheinend langen Laufzeit des Kartells als auch angesichts der Tatsache, dass einige der Kartellanten Wiederholungstäter wären, wenn sich die Vorwürfe bewahrheiten sollten“, sagte Haucap der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe).

Zugleich lobte er die Kronzeugenregel, die beteiligte Unternehmen dazu bringe, sich zu offenbaren: „Die Kronzeugenregel hat sich als das effektivste Instrument der Kartellbekämpfung erwiesen, wie auch dieser Fall wieder zeigt. So kommen viele Kartelle erst ans Tageslicht.“

Grundsätzlich forderte Haucap, die Privilegierung des Diesel bei der Steuer fallen zu lassen. „Die privilegierte Behandlung von Diesel ist ordnungspolitisch nicht zu rechtfertigen und sollte beendet werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kartellverdacht-experte-erwartet-rigoroses-durchgreifen-gegen-autobauer-99753.html

Weitere Nachrichten

ADAC

© über dts Nachrichtenagentur

ADAC Software-Updates für Diesel-Fahrzeuge reichen nicht aus

Der ADAC hält Software-Updates für Diesel-Fahrzeuge nicht für ausreichend, um die Schadstoffprobleme in den Innenstädten zu lösen. "Ein Update ist nur eine ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Luftfahrtverband setzt sich für Air Berlin ein

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und Vorstandschef des Frankfurter Flughafens (Fraport), Stefan Schulte, setzt ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Fraktionschefin fordert Bahn-Vorstandsposten für eine Frau

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat es als "Armutszeugnis" gewertet, dass die Bundesregierung als einziger Anteilseigner der Deutschen Bahn ...

Weitere Schlagzeilen