Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

12.10.2017

Kartellamtschef Brüssel wird Air-Berlin-Übernahme genau prüfen

„Die kartellrechtliche Prüfung steht noch aus.“

Bonn – Die Übernahme des größeren Teils von Air Berlin durch die Lufthansa wirft nach den Worten von Kartellamtspräsident Andreas Mundt wettbewerbsrechtliche Fragen auf.

„Die kartellrechtliche Prüfung steht noch aus. Die Europäische Kommission wird sich das sehr genau ansehen“, sagte Mundt der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „Wir werden das dortige Verfahren begleiten“, kündigte der Präsident des Bundeskartellamts an.

Bei der Prüfung wird es nach Angaben aus Branchenkreisen vor allem darum gehen, ob durch die Übernahme auf den einzelnen Flugstrecken unzulässige marktbeherrschende Stellungen entstehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kartellamtschef-bruessel-wird-air-berlin-uebernahme-genau-pruefen-102848.html

Weitere Nachrichten

Schäden nach Sturmtief "Xavier"

© über dts Nachrichtenagentur

Ausfälle wegen "Xavier" Fahrgastverband Pro Bahn verlangt Konsequenzen

Nach den dramatischen Ausfällen bei der Bahn wegen des Sturmtiefs "Xavier" hat der Fahrgastverband Pro Bahn Konsequenzen gefordert. Zu den Verspätungen und ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Air-Berlin-Aus trifft auch 100.000 Inhaber von Kurzstreckentickets

Die Stornierung aller Air-Berlin-Kurzstreckenflüge in Europa ab 28. Oktober trifft rund 100.000 Kunden, deren Tickets verfallen. Das berichtet die ...

Galeria Kaufhof

© über dts Nachrichtenagentur

Kaufhof-Chef Auch Manager sollen sich an Kostensenkung beteiligen

Im Kampf um die Zukunft der Warenhauskette Kaufhof hat Unternehmenschef Wolfgang Link auch Beiträge des Managements in Aussicht gestellt: "Dieses Thema ...

Weitere Schlagzeilen