Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

26.10.2014

Bundeskartellamt Erstmals mehr als eine Milliarde Euro Bußgelder verhängt

„2014 ist ein außergewöhnliches Jahr.“

Berlin – Mit erstmals mehr als einer Milliarde Euro hat das Bundeskartellamt in diesem Jahr eine Rekordsumme an Bußgeldern verhängt. „2014 ist ein außergewöhnliches Jahr“, sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt der Zeitung „Bild am Sonntag“.

„Wir haben Bußgelder in Höhe von über einer Milliarde Euro verhängt. Das ist so viel wie nie zuvor. Wir haben viele lang laufende Untersuchungen zu Ende gebracht, das Zucker-Kartell, das Bier-Kartell, das Wurst-Kartell.“

Als Begründung für die Aufklärungs-Erfolge seiner Behörde führte Mundt eine Aufstockung der Mitarbeiterzahl und die Kronzeugenregelung an: „Wir haben mehr Kartellfälle aufgedeckt als früher und damit dafür gesorgt, dass die Märkte funktionieren. Dafür haben wir mehr Personal in die Aufdeckung von Kartellen gesteckt und die Kronzeugenregelung eingeführt.“

Die Bußgelder kommen dem Bundeshaushalt von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zugute.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kartellamt-verhaengt-erstmals-mehr-als-eine-milliarde-euro-bussgelder-74174.html

Weitere Nachrichten

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesagentur für Arbeit Vorstand für „sozialen Arbeitsmarkt“ für schwer Vermittelbare

Raimund Becker, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, kann sich einen "sozialen Arbeitsmarkt" für schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose vorstellen. ...

Müllabfuhr

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 74 Prozent der Deutschen werfen kaputte Elektrogeräte weg

Obwohl viele defekte Elektrogeräte repariert werden könnten, landen sie auf dem Müll. 74 Prozent der Bundesbürger werfen kaputte Elektrogeräte weg, weil ...

Stromzähler

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Immer weniger Haushalte bestellen Ökostrom

Das Interesse an Ökostrom-Tarifen schwindet. Laut einer Auswertung des Tarifportals Verivox entschieden sich im ersten Quartal 2017 nur noch 42 Prozent der ...

Weitere Schlagzeilen