Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

SAP: Grünes Licht für Success-Factors-Übernahme

© dapd

18.01.2012

Unternehmen SAP: Grünes Licht für Success-Factors-Übernahme

Softwarespezialist will 2,5 Milliarden Euro für den US-Clouddienst bezahlen.

Walldorf – Die Kartellbehörden haben für Europas größten Softwarekonzern SAP den Weg zur Übernahme des US-Cloudspezialisten Success Factors freigemacht. Am Montag habe SAP die Freigabeentscheidung des Bundeskartellamts erhalten, teilte der Konzern am Mittwoch in Walldorf mit. Damit habe der DAX-Konzern alle kartellrechtlichen Genehmigungen, die für den Abschluss der Übernahme notwendig sind.

Am 3. Dezember hatte SAP angekündigt, Success Factors für 3,4 Milliarden Dollar (2,5 Milliarden Euro) zu übernehmen. Cloud Computing, also die Bereitstellung von Daten über Server von Dienstleistern in der “Wolke”, gilt als Zukunftsmarkt. Entsprechend viel lässt sich SAP daher die Übernahme kosten. Die Deutschen zahlen einen Aufschlag von 52 Prozent auf den Kurswert des Unternehmens.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kartellamt-gibt-sap-grunes-licht-fur-success-factors-ubernahme-34808.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen