Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Grünes Licht für Bündnis von Etihad und Air Berlin

© dapd

19.01.2012

Unternehmen Grünes Licht für Bündnis von Etihad und Air Berlin

Genehmigung der österreichischen Wettbewerbshüters steht allerdings noch aus.

Bonn – Gute Nachrichten für Air Berlin: Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für das Bündnis zwischen Deutschlands zweitgrößter Airline und der arabischen Fluggesellschaft Etihad gegeben. Es gebe keine Bedenken der deutschen Wettbewerbshüter gegen die geplante Aufstockung der Etihad-Beteiligung auf 29,2 Prozent, sagte ein Behördensprecher am Donnerstag.

Ganz in trockenen Tüchern ist das Geschäft aber noch nicht. Es stehe noch die Genehmigung der österreichischen Wettbewerbshüter aus, erfuhr dapd aus Unternehmenskreisen. Mit ihr wird in den nächsten Tagen gerechnet.

Etihad wird danach der größte Einzelaktionär von Air Berlin sein. Für die hoch verschuldete Air Berlin gleicht der Einstieg der Araber einem Befreiungsschlag. Sie erhält durch die damit verbundene Kapitalerhöhung nicht nur frische Mittel in Höhe von 73 Millionen Euro. Darüber hinaus unterstützt Etihad den neuen Partner auch mit einer Kreditlinie von rund 200 Millionen Euro.

Beide Unternehmen planen für die Zukunft eine weitgehende strategische Zusammenarbeit. Bereits seit Mitte Januar fliegt Air Berlin viermal wöchentlich das Etihad-Drehkreuz im Golf-Emirat Abu Dhabi an.

Außerdem bieten die Unternehmen bereits im Rahmen eines Codeshare-Abkommens gemeinsame Flüge an und wollen ihre Vielfliegerprogramme koordinieren. Auch in der Flugzeugwartung und in der Beschaffung wollen die Airlines künftig durch eine engere Zusammenarbeit Kosten sparen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kartellamt-gibt-grunes-licht-fur-bundnis-von-etihad-und-air-berlin-35063.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen