Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Karstadt-Rettung steht kurz bevor

© dts Nachrichtenagentur

03.09.2010

Karstadt Karstadt-Rettung steht kurz bevor

Essen – Die Rettung der Warenhauskette Karstadt steht offenbar kurz bevor. Medienberichten zufolge fehlen nur noch die Unterschriften einiger Gläubiger für die Übernahme durch den Investor Nicolas Berggruen. Dies wurde von Berggruen und Sprechern des Vermieters Highstreet bestätigt. Erst am Donnerstagabend hatten die Gläubiger von Highstreet einer von Berggruen geforderten Mietsenkung zugestimmt.

Das Amtsgericht Essen will am Freitagvormittag über eine Annahme des Insolvenzplans entscheiden. Sollten die Unterschriften der Gläubiger nicht rechtzeitig vorliegen, müsste die Entscheidung des Gerichts erneut, bereits zum fünften Mal, verschoben werden. Berggruen hatte im Juni den Zuschlag von Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg erhalten und seitdem mit Highstreet um Mietsenkungen gerungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/karstadt-rettung-steht-offenbar-kurz-bevor-14228.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen