Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Karstadt-Hauptverwaltung soll laut Berggruen in Essen bleiben

© dts Nachrichtenagentur

31.08.2010

Karstadt Karstadt-Hauptverwaltung soll laut Berggruen in Essen bleiben

Essen – Drei Tage vor der Entscheidung des Essener Amtsgerichts über den Insolvenzplan der Warenhauskette Karstadt hat sich der mögliche Investor Nicolas Berggruen nach Informationen der Zeitungen der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ an die Belegschaft gewandt. In einer Informationsveranstaltung sagte er zu, dass die Hauptverwaltung mit derzeit 1400 Beschäftigten fortbestehen soll.

In seiner sehr emotionalen Rede vor 600 Mitarbeitern zeigte sich Berggruen optimistisch, den Mietstreit mit dem Konsortium Highstreet rechtzeitig bis Donnerstagnacht, beilegen zu können. Der Milliardär bezeichnete Karstadt als eine „sehr starke Firma, die wir wieder aufbauen wollen, wie sie früher war“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/karstadt-hauptverwaltung-soll-in-essen-bleiben-14018.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Aufsichtsrat Neue Bahn-Vorstände sollen im Juli gewählt werden

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will auf einer Sondersitzung am 20. Juli Entscheidungen zur Besetzung der offenen Vorstandsposten treffen. Dies wurde ...

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook Sandberg für neue Fehlerkultur in Firmen

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat sich für eine neue Fehlerkultur in Firmen ausgesprochen. "Auch Firmen können Resilienz lernen", sagte sie der ...

Weitere Schlagzeilen