Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Gewerkschaft fordert mehr Geld

© dapd

12.04.2012

Karstadt Gewerkschaft fordert mehr Geld

Nach dem Einstieg von Nicolas Berggruen bei der amerikanischen Schnellrestaurant-Kette Burger King.

Essen – Nach dem Einstieg von Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen bei der amerikanischen Schnellrestaurant-Kette Burger King fordert die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ein stärkeres finanzielles Engagement des Milliardärs für die deutsche Warenhauskette. Der Investitionsstau könne nicht mit den von Karstadt erwirtschafteten Mitteln beglichen werden, sagte ver.di-Einzelhandelsexperte Johann Rösch den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Donnerstagausgaben) laut Vorabbericht.

Rösch sagte, wenn Karstadt für Berggruen eine Herzensangelegenheit sei, solle dieser entsprechende Mittel bereitstellen. „Dass Herr Berggruen Karstadt übernommen hat, darüber waren sicherlich alle froh und erleichtert. Jetzt muss er sich aber auch an seinen Aussagen, dass es für die Beschäftigten keine weiteren Verschlechterungen geben wird, zu Recht messen lassen“, sagte Rösch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/karstadt-gewerkschaft-fordert-mehr-geld-50053.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen