Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Karsai übt scharfe Kritik an US-Soldaten

© AP, dapd

19.04.2012

Skandalfotos Karsai übt scharfe Kritik an US-Soldaten

Auch Weißes Haus nennt Bilder verwerflich.

Kabul/Washington – Nach der Enthüllung neuer Skandalfotos von US-Soldaten in Afghanistan hat Präsident Hamid Karsai das Verhalten der darauf Abgebildeten scharf verurteilt. Mit Leichenteilen zu posieren und Fotos davon zu verbreiten, sei abstoßend, sagte der afghanische Präsident am Donnerstag. Er wies darauf hin, dass ähnliche Vorfälle in der Vergangenheit wütende Reaktionen in Afghanistan und seitens der internationalen Gemeinschaft ausgelöst hätten.

Auf den am Mittwoch von der Zeitung „Los Angeles Times“ veröffentlichten Fotos posieren US-Soldaten vor Leichen von drei Selbstmordattentätern. Sie sollen 2010 aufgenommen worden sein. US-Verteidigungsminister Leon Panetta verurteilte das Verhalten der Soldaten am Mittwoch. Auch der Sprecher des Weißen Hauses Jay Carney nannte die Bilder verwerflich. US-Präsident Barack Obama wolle, dass der Vorfall untersucht werde und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen würden.

Das Verhalten einzelner US-Soldaten hat in der Vergangenheit in Afghanistan immer wieder Skandale ausgelöst und das öffentliche Bild der Streitkräfte nachhaltig beschädigt. Im vergangenen Januar war bekannt geworden, dass Marineinfanteristen auf die Leichen von Afghanen uriniert und den Vorfall gefilmt hatten. Im Februar löste die Verbrennung von Koranen mehrtägige Ausschreitungen aus mit mehr als 35 Toten aus. Im März soll ein US-Soldat während eines Amoklaufs 17 Zivilpersonen getötet haben.

Afghanische Abgeordnete erklärten indes, sie erwarteten keine größeren Unruhen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Fotos. Es gebe in der Öffentlichkeit kaum Sympathie für Selbstmordattentäter. „Es ist anders, als wenn ein amerikanischer Soldat Kinder tötet oder Amerikaner heilige Korane verbrennen“, sagte der Abgeordnete Hafis Mansur. „Ich glaube nicht, dass es große Proteste geben wird.“ Auch der Parlamentarier Mohammad Naim Lalai Hamidsai sagte, während die Verbrennung von Koranen und die Tötung von Kindern Emotionen hervorrufe, hätten die Afghanen kein gutes Bild von Selbstmordattentätern, die unschuldige Menschen töteten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/karsai-uebt-scharfe-kritik-an-us-soldaten-51352.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen