Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.11.2010

Karl Lagerfeld kritisiert Stil der Intellektuellen

Berlin – Der Modedesigner Karl Lagerfeld hält wenig vom Stil der Intellektuellen. „Tut mir leid, ich hasse schmuddelige Intellektuelle“, sagte er dem ZEIT-Magazin. „Früher, da sahen die Intellektuellen noch nach etwas aus. Aber heute sind das doch alles Schlampen, und nicht nur die Deutschen.“ Günter Grass solle sich Schlips und Kragen zulegen, er würde jünger wirken, sagte Lagerfeld.

Um dem allgemeinen Modebewusstsein auf die Sprünge zu helfen, will er im Herbst 2011 eine eigene günstige Modekollektion unter dem Titel „Masstige“ vorstellen. „Das Teuerste mache ich ja schon. Also ist es für mich interessant, das Preiswerteste zu machen. Ich bin derart populär, dass ich die ideale Figur bin für etwas Preiswertes“, so der Designer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel per PayPal oder Flattr, oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/karl-lagerfeld-kritisiert-stil-der-intellektuellen-16988.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Höxter Horror-Haus wird abgerissen

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn soll abgerissen werden. Das habe man gemeinsam beschlossen, sagte Annette T. als Vertreterin der Eigentümerfamilie ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

SOS-Kinderdörfer Drastischer Anstieg von Kinderehen unter Flüchtlingen

Immer mehr Kinder werden in Flüchtlingsunterkünften zwangsverheiratet. Vor allem bei minderjährigen Mädchen aus Syrien stieg die Anzahl der Kinderehen ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Sozialsenator Zahl der Wohnungslosen in Berlin steigt auf 17.000

Die Zahl der von der Berliner Verwaltung untergebrachten Wohnungslosen ist von 2014 auf 2015 von 10.000 auf 17.000 gestiegen. Der Anstieg folgt der hohen ...

Weitere Artikel werden geladen