Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.03.2010

Karadzic Bosnienkrieg “gerecht und heilig”

Den Haag – Der ehemalige bosnische Serbenführer Radovan Karadzic hat bei der heutigen Wiederaufnahme seines Kriegsverbrecherprozesses in Den Haag die Rolle der Serben im Bürgerkrieg verteidigt. Seiner Ansicht nach hätten die bosnischen Muslimen den Krieg provoziert und die Serben nur aus Selbstverteidigung gehandelt. Für die Serben sei es daher ein „gerechter und heiliger Krieg“ zum eigenen Schutz gewesen. Der 64-Jährige ist wegen Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Bosnienkrieg von 1992 bis 1995 angeklagt. Er muss sich vor allem für das Massaker von Srebrenica rechtfertigen, bei dem mehr als 7.000 Muslime getötet wurden. Im Krieg kamen insgesamt 100.000 Menschen ums Leben, 2,2 Millionen wurden vertrieben. „Ich werde unsere Nation und ihre gerechte und heilige Sache verteidigen“, sagte Karadzic, eine andere Verteidigung brauche er nicht. Vor dem UN-Tribunal hatte er sich bis jetzt nicht geäußert und stattdessen die Zuständigkeit des Gerichts in Frage gestellt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/karadzic-bosnienkrieg-gerecht-und-heilig-7748.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen