Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

17.01.2011

Kanzlerin schalten sich in Dioxin-Skandal ein

Berlin – Im Zuge des Dioxin-Skandals hat der Streit zwischen Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) und Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) nun auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer auf den Plan gerufen. Wie die „Bild-Zeitung“ berichtet, sprach Merkel mit McAllister und Aigner, um für „Ruhe“ zu sorgen. Aigner nahm inzwischen ihre Forderung nach „personellen Konsequenzen“ in Niedersachsen wegen der neuerlichen Ausweitung des Dioxin-Skandals zurück.

McAllister telefonierte außerdem mit Seehofer und beschwerte sich über Aigners Verhalten, berichtet die „Bild-Zeitung“ weiter. Zudem beschwerte sich auch der niedersächsische FDP-Landeschef und Gesundheitsminister Philipp Rösler bei der Kanzlerin. Auch er verwahrte sich gegen die Vorwürfe Aigners, die sie an die Adresse von Ministerpräsident McAllister und das niedersächsische Agrarministerium gerichtet hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kanzlerin-schalten-sich-in-dioxin-skandal-ein-18934.html

Weitere Nachrichten

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Wahlkampf Werber von Matt nennt Merkel ein „überlegenes Produkt“

Der Werbeprofi Jean-Remy von Matt, der aktuell den CDU-Bundestagswahlkampf unter Angela Merkel mitbetreut, hält die Kanzlerin für überaus reklametauglich: ...

Weitere Schlagzeilen