Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

17.01.2011

Kanzlerin schalten sich in Dioxin-Skandal ein

Berlin – Im Zuge des Dioxin-Skandals hat der Streit zwischen Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) und Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) nun auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer auf den Plan gerufen. Wie die „Bild-Zeitung“ berichtet, sprach Merkel mit McAllister und Aigner, um für „Ruhe“ zu sorgen. Aigner nahm inzwischen ihre Forderung nach „personellen Konsequenzen“ in Niedersachsen wegen der neuerlichen Ausweitung des Dioxin-Skandals zurück.

McAllister telefonierte außerdem mit Seehofer und beschwerte sich über Aigners Verhalten, berichtet die „Bild-Zeitung“ weiter. Zudem beschwerte sich auch der niedersächsische FDP-Landeschef und Gesundheitsminister Philipp Rösler bei der Kanzlerin. Auch er verwahrte sich gegen die Vorwürfe Aigners, die sie an die Adresse von Ministerpräsident McAllister und das niedersächsische Agrarministerium gerichtet hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kanzlerin-schalten-sich-in-dioxin-skandal-ein-18934.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen