Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.01.2010

Kanzleramtsminister Pofalla will Aussage über Steuersenkung noch vor NRW-Wahl

Berlin – Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) hält eine Aussage über das Ausmaß der für 2011 geplanten Steuersenkungen schon vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen für möglich. „Die Steuerschätzung kommt einige Tage vor der Wahl“, sagte der CDU-Politiker der „Rheinischen Post“. „Mit dem dann vorliegenden Bild der Staatsfinanzen sehen wir klarer, in welchem Umfang wir Steuerentlastungen vornehmen können.“ Pofalla wies darauf hin, dass die schwarz-gelbe Koalition schon jetzt Steuererleichterungen in Höhe von 20 Milliarden Euro durchgesetzt und zudem Beitragserhöhungen für die Sozialversicherung in gleicher Höhe vermieden habe. Ein solches Entlastungsprogramm in nicht einmal zwei Monaten sei „eine große gemeinsame Leistung“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kanzleramtsminister-pofalla-will-aussage-ueber-steuersenkung-noch-vor-nrw-wahl-5693.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen