Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

04.03.2015

Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit Grüne für Paradigmenwechsel

„Zu viele Menschen fallen durchs Raster der Arbeitsförderung.“

Berlin – Die Grünen machen sich für einen Paradigmenwechsel bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit stark. Der Erfolg der Arbeitsagenturen und Jobcenter werde bisher allein an rascher Vermittlung in Arbeit gemessen, kritisiert die Bundestagsfraktion in einem Antrag, den sie an diesem Donnerstag ins Parlament einbringt und über den das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) berichtet.

Gerade Langzeitarbeitslose müssten oft erst intensiv auf einen Job vorbereitet und auch nach der Vermittlung weiter betreut werden. Für Geringqualifizierte dürfe deshalb das Prinzip „Vermittlung vor Weiterbildung“ nicht gelten, fordern die Grünen. Sonst drohe der Drehtüreffekt, dass in Arbeit vermittelte Langzeitarbeitslose bald wieder auf der Straße stünden.

Die Grünen fordern Bildungsprämien als Anreiz für Weiterbildung, Rechtsgrundlagen für die Betreuung von Langzeitarbeitslosen auch nach der Vermittlung in einen Job und einen „sozialen Arbeitsmarkt“. „Zu viele Menschen fallen durchs Raster der Arbeitsförderung“, sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion, Brigitte Pothmer, dem „Handelsblatt“.

Das von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) vorgelegte Konzept gegen Langzeitarbeitslosigkeit enthalte im Wesentlichen nur althergebrachte Ansätze und setze das „Programm-Hopping“ fort, heißt es in dem Antrag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kampf-gegen-langzeitarbeitslosigkeit-gruene-fuer-paradigmenwechsel-79719.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel EU-Parlamentspräsident erwartet Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen