Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jens Stoltenberg

© über dts Nachrichtenagentur

07.10.2014

Kampf gegen "IS" Nato sagt Türkei Hilfe im Fall einer Invasion zu

Auch die Entsendung von Bodentruppen sei eine Möglichkeit.

Ankara/Brüssel – Der Nordatlantikpakt hat der Türkei Hilfe zugesagt, sollte die radikal-sunnitische Miliz „Islamischer Staat“ auf das Gebiet des Nato-Partners vordringen.

„Die Türkei soll wissen, dass die Nato da sein wird, falls es Angriffe auf die Türkei geben sollte, die aus der Gewalt in Syrien resultiert“, sagte der neue Nato-Generalsekretär Stoltenberg.

Im Zuge des syrischen Bürgerkrieges hatte die Türkei bereits Unterstützung erhalten, so sind an der syrischen Grenze Luftabwehreinheiten vom Typ Patriot der Bundeswehr stationiert.

„Unsere wichtigste Aufgabe besteht darin, die territoriale Integrität und die türkischen Grenzen zu verteidigen“, so Stoltenberg. Im Falle einer „sicherheitsgefährdenden Situation“ sei auch die Entsendung von Bodentruppen eine Möglichkeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kampf-gegen-is-nato-sagt-tuerkei-hilfe-im-fall-einer-invasion-zu-73250.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen