Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

03.12.2015

Kampf gegen "IS" Friedensforscherin legt alternativen Friedensplan für Syrien vor

„Auch Militär bringt keine schnelle Lösung.“

Berlin – Terrororganisationen wie der „Islamische Staat“ lassen sich ohne Militär besiegen. Einen Tag vor der Entscheidung im Bundestag über die Entsendung von Bundeswehr nach Syrien skizziert die Hamburger Friedensforscherin Christine Schweitzer im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „neues deutschland“ (Freitagausgabe) komplexe Maßnahmen, um dem IS die ideologischen, finanziellen und personellen Grundlagen zu entziehen.

Vor allem müsse man die internationale Unterstützung des IS durch Nachbarstaaten von Syrien und Irak unterbinden. „Sie lassen Menschen, die sich dem IS anschließen wollen, ausreisen, tun nichts gegen Waffenimporte oder Handel, den der IS mit Öl und Altertümern betreibt.“ Auf sich allein gestellt, sei die Terrororganisation weder personell noch mittelfristig finanziell in der Lage, die Situation in der Region zu bestimmen.

Schweitzer, die für die Friedensorganisation „Bund für Soziale Verteidigung“ (BSV) arbeitet, kritisiert die Reaktion, jetzt Militär nach Syrien zu senden und die Bombardierungen zu intensivieren. Das sei „einfach nur ein Ausdruck von Ratlosigkeit“.

Sie räumt ein, dass der von entworfene Friedensplan kurzfristig den Konflikt nicht lösen würde, gibt aber zurück: „Auch Militär bringt keine schnelle Lösung. Selbst wenn man glaubt, die Bombardierungen könnten den IS vernichten, würde das Jahre dauern. In dieser Zeit würden sehr viele Menschen sterben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kampf-gegen-is-friedensforscherin-legt-alternativen-friedensplan-fuer-syrien-vor-91877.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen