Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

04.02.2016

Kampagne gegen AfD Iris Berben und Udo Lindenberg unterstützen SPD

Man wolle ein Zeichen gegen die Rechtspopulisten setzen.

Düsseldorf – Die SPD startet in mehreren Bundesländern eine Plakatkampagne gegen die rechtspopulistische Partei „Alternative für Deutschland“. Wie die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Freitagausgabe) vorab berichtet, unterstützen Schauspieler wie Senta Berger, Natalia Wörner, Robert Atzorn und der Sänger Udo Lindenberg (Foto) die Aktion unter dem Motto „Meine Stimme für Vernunft“.

An diesem Freitag werden SPD-Chef Sigmar Gabriel und Generalsekretärin Katarina Barley gemeinsam mit den Schauspielern Iris Berben und Clemens Schick die Kampagne vorstellen.

Nach Informationen der „Rheinischen Post“ unter Berufung auf Parteikreise werden zunächst in Berlin und den wahlkämpfenden Ländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt drei Motive plakatiert. Unter Fotos einer Familie, eines älteren und eines jungen Paars stehen etwa die Sätze „Unser Land braucht Sicherheit. Keine Brandstifter.“ Außerdem sollen im Internet und auf Flyern Argumente gegen Positionen der AfD verbreitet, Statements der Prominenten sollen in Sozialen Netzwerken geteilt werden.

Die Partei wolle, so berichtet die „Rheinische Post“ weiter, mit der Kampagne ein Zeichen gegen die Rechtspopulisten setzen, auch wenn dadurch wohl kaum AfD-Wähler zur SPD geholt würden. Vielmehr gehe es darum, bei den anstehenden Landtagswahlen die eigenen Anhänger zu mobilisieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kampagne-gegen-afd-iris-berben-und-udo-lindenberg-unterstuetzen-spd-92770.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen