Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kahrs fordert Entlassung von Friedrich

© dapd

28.02.2012

Kabinettsdisziplin Kahrs fordert Entlassung von Friedrich

„Wenn ein Minister nicht steht, steht auch die Fraktion nicht“.

Hamburg – Der Sprecher des Seeheimer Kreises der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, fordert die Entlassung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) könne keinen Minister im Kabinett behalten, der so gegen die Kabinettsdisziplin verstoße, sagte dem „Hamburger Abendblatt“ (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Friedrich hatte gesagt, Griechenland könne mit einer eigenen Währung besser gesunden, als wenn es in der Eurozone bleibe und damit Merkel widersprochen.

Kahrs machte Friedrich für die verfehlte Kanzlermehrheit bei der Bundestagsabstimmung zum zweiten Griechenland-Hilfspaket mitverantwortlich. „Wenn ein Minister nicht steht, steht auch die Fraktion nicht“, sagte Kahrs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kahrs-fordert-entlassung-von-friedrich-42776.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend SPD legt wieder zu – FDP verliert

Die SPD kann sich im stern-RTL-Wahltrend erstmals seit fünf Wochen wieder verbessern: Im Vergleich zur Vorwoche legt sie um einen Punkt zu auf 23 Prozent, ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Weniger rechtsextreme Aufmärsche in Deutschland

Die Aufmärsche von Neonazis und anderen Rechtsextremisten sind in den vergangenen Monaten zurückgegangen - bleiben aber auf hohem Niveau. Im dritten ...

Schüler

© Ralf Roletschek - fahrradmonteur.de / CC BY-NC-ND 3.0

5-Milliarden-Schulprogramm Schäuble plant Nachtragshaushalt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird im Dezember ein weiteres 3,5-Milliarden-Euro-Paket für mehr Bildungsinvestitionen in finanzschwachen ...

Weitere Schlagzeilen