Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Margot Käßmann

© über dts Nachrichtenagentur

19.04.2015

Käßmann Massaker an Armeniern muss Völkermord genannt werden

Käßmann fordert Klartext.

Berlin – Im Streit um die Einstufung der Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren als Völkermord fordert die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, Klartext zu sprechen: „Wir können doch nur aus der Geschichte lernen, wenn wir Völkermord auch Völkermord nennen“, schreibt Käßmann in „Bild am Sonntag“.

Zur Begründung verwies sie auf die Aufarbeitung der Holocaust-Verbrechen. „Als Deutsche haben wir schließlich auch gelernt, dass die Ermordung von Millionen Juden Völkermord war, wir tiefe Schuld auf uns geladen haben. Und dieser Lernprozess hat die große Mehrheit im Land sehr sensibel gemacht für Menschenrechte, die Frage von Krieg und Frieden. Dafür können wir dankbar sein. So ist es gut, dass in der Türkei selbst sich Stimmen regen, den Völkermord an den Armeniern als Teil der eigenen Geschichte anzusehen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kaessmann-massaker-an-armeniern-muss-voelkermord-genannt-werden-82267.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen