Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Straßenszene in Syrien

© dts Nachrichtenagentur

05.08.2012

Syrien Kämpfe um Aleppo verschärfen sich weiter

„Reinigung des Landes vom terroristischen Schmutz.“

Aleppo – Die Kämpfe um Syriens größte Stadt Aleppo verschärfen sich weiter: Am Sonntag haben 20.000 Soldaten der Regierung die umkämpfte Metropole abgeriegelt. Auch Panzer und Kampfhubschrauber sind im Einsatz und haben die Aufständischen unter Beschuss genommen. Die Gesamtzahl der Todesopfer seit Ausbruch der Gefechte in Syrien sei nach Angaben der Opposition auf 21.000 gestiegen.

Die Herrschaft über die Stadt Aleppo gilt als entscheidend im syrischen Bürgerkrieg. Präsident Baschar al-Assad rüste einem Vertreter der Sicherheitskräfte zufolge entsprechend für die „Mutter aller Schlachten“. „Die Truppen sind jetzt bereit für den entscheidenden Angriff, warten aber auf die Befehle“, so der Sprecher.

Im staatlichen Fernsehen war von einer „Reinigung des Landes vom terroristischen Schmutz“ die Rede. Unbestätigten Informationen zufolge befinden sich derzeit 6.000 bis 8.000 Aufständische in der Metropole.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kaempfe-um-aleppo-verschaerfen-sich-weiter-55773.html

Weitere Nachrichten

Theresa May

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien May lässt sich über Situation an London Bridge informieren

Großbritanniens Premierministerin Theresa May lässt sich über die Situation an der London Bridge informieren. "The Prime Minister is in contact with ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Strategie-Papier Union will Politikunterricht an Grundschulen

Die Union will die politische Bildung in Deutschland stärken. Das geht aus einem Strategie-Papier der CDU-Bildungspolitiker Steffen Bilger und Sven ...

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit für Abzug der Bundeswehr aus der Türkei

64 Prozent der Deutschen finden, dass die in der Türkei stationierten Bundeswehrsoldaten sofort abgezogen werden sollten. 25 Prozent sind gegen eine solche ...

Weitere Schlagzeilen