Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.09.2009

Kämmerer entschuldigt sich für schwulenfeindliche Äußerung zu Westerwelle

Duisburg – Der Duisburger Stadtkämmerer Peter Langner (SPD) hat sich für seine schwulenfeindliche Äußerung über den vermutlichen zukünftigen Außenminister Guido Westerwelle entschuldigt. Wie die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ berichtet, erklärte er heute, seine Aussage nach Bekanntgabe der voraussichtlichen Wahlergebnisse sei „spontan und unüberlegt“ gewesen. „Selbstverständlich habe ich als ein in jeglicher Hinsicht toleranter Mensch keinerlei Vorurteile gegenüber Homosexualität“, so Langner nach der Rüge von FDP, Grünen und seinen SPD-Parteikollegen. Nach den Hochrechnungen soll Langner gestern Abend mit der Aussage „Ich will keinen schwulen Außenminister“ für Aufsehen gesorgt haben. FDP-Chef Westerwelle lebt seit mehreren Jahren offen in einer homosexuellen Partnerschaft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kaemmerer-entschuldigt-sich-fuer-schwulenfeindliche-aeusserung-zu-westerwelle-1975.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Deutsche Umwelthilfe „Hendricks jammert nur ein bisschen rum“

Die Deutsche Umwelthilfe hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks scharf kritisiert. Im Diesel-Skandal setze sich die SPD-Politikerin nicht energisch ...

Kerstin Müller Grüne 2008

© Bündnis 90/Die Grünen NRW / CC BY-SA 2.0

Grüne „Beziehungen zu Israel nicht aufs Spiel setzen“

Nach dem Eklat während seiner Israel-Reise hat die Leiterin der Heinrich-Böll-Stiftung in Tel Aviv, Kerstin Müller, grundsätzlich Verständnis für das ...

Die Gruenen Logo

© Bündnis 90 / Die Grünen / gemeinfrei

Umfrage Hälfte der Deutschen könnte auf Grüne verzichten

Die seit Wochen schwächelnden Grünen liegen in den Umfragen nur noch mehr oder weniger knapp über der Fünf-Prozent-Hürde. Im stern-RTL-Wahltrend kamen sie ...

Weitere Schlagzeilen