Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kachelmanns Comeback im Winterpullover

© dapd

27.01.2012

Fernsehen Kachelmanns Comeback im Winterpullover

Beim Regionalsender main.tv ist der Schweizer nun jeden Freitag zu sehen.

Berlin/Aschaffenburg – Acht Monate nach seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung ist der frühere ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann auf den Bildschirm zurückgekehrt. Beim Aschaffenburger Regionalsender main.tv präsentierte er am Freitag das Wochenendwetter mit einer Prognose für nächste Woche.

Kachelmann war im Ersten Programm der ARD ausgeschieden, nachdem er am 20. März 2010 festgenommen worden war. Er arbeitet seit 1990 für die ARD. Seit Jahresbeginn 2012 liefert Kachelmanns Firma Meteomedia nur noch die Wetterdaten für die Vorhersagen im Ersten; die Cumulus Media (eine Tochter der Münchner Bavaria Film) hat den Auftrag zur Produktion und Distribution der Sendungen erhalten. Dort sind die vier Wettermoderatoren Claudia Kleinert, Sven Plöger, Karsten Schwanke und Donald Bäcker auch unter Vertrag.

Während sie in München die HD-Technik zur Verfügung haben, ist Kachelmanns Grafik handgemacht. Der 53-jährige Schweizer begrüßte die Zuschauer von main.tv gut gelaunt im dicken Winterpullover und kündigte dementsprechend auch frostige Tage an. Auf handgeschriebenen Tafeln, die er in die Kamera hielt, stand etwa “gesäßkalt” in Großbuchstaben. Kachelmann sagte, ein “Heulen, Jammern und Zähneklappern” werde schon am Sonntag anheben.

Die Vorhersage war für 17.30 Uhr im Fernsehen geplant, aber schon vorher auf der Homepage von main.tv zu sehen. Kachelmann wird nun jeden Freitag den Wetterbericht bei main.tv präsentieren, wie Chefredakteur Marco Maier der dapd sagte. Er hatte Kachelmann schon vor einem Jahr für Radio Primavera engagiert. Damals lief der Prozess noch. Beim Gespräch über die Verlängerung des Auftrags erklärte sich Kachelmann bereit, auch für das Fernsehen zur Verfügung zu stehen.

Der Vertrag wurde per Handschlag geschlossen, wie Maier der dapd sagte, und soll zunächst bis Jahresende gelten. Es wurde abgemacht, dass er den Wetterbericht wie auf seinem Youtube-Kanal gestaltet. Kachelmann kündigte auf seinen Tafeln etwa “Flöckeln” an und “leicht garstigen Nordostwind”. “Es ist einfach und authentisch, genauso wie das Konzept für das lokale Fernsehen”, erklärte Maier. “Wir sind zufrieden damit.”

Während des Prozesses hatte Kachelmann noch die Einschätzung geäußert: “Ich werde nach all dem keine Wettersendungen mehr moderieren können. Nachdem Staatsanwaltschaft und Medien mein angebliches Privatleben gewaltsam öffentlich gemacht haben, wärs mit dem Blumenkohlwolken-Onkel wohl schwierig.” Er wollte nur noch als Redakteur bei Meteomedia arbeiten. 1990 hatte er das Unternehmen gegründet, das heute 100 Mitarbeiter in Deutschland, Kanada, den USA und der Schweiz beschäftigt.

Kachelmann hatte seine Karriere als Selfmademan beim Geografie-Studium in Zürich begonnen; er produzierte seine erste Wetterkarte für eine Zeitung. Bald brach er das Studium ab und arbeitete einige Jahre als Journalist, ehe er sich 1990 mit einer vollcomputerisierten Wetterstation in seinem Bauernhaus in Bächli bei St. Gallen selbstständig machte und die Firma Meteomedia gründete. Im Radioprogramm SWF 3 (inzwischen SWR) wurde er als “weatherman” populär.

Mit dem Start des ARD-Morgenmagazins im Jahr 1992 begann seine Fernsehkarriere. Meteomedia produzierte ab 1994 den Wetterbericht vor der 20-Uhr-Ausgabe der “Tagesschau”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kachelmanns-comeback-als-tv-wettermoderator-im-winterpullover-36644.html

Weitere Meldungen

Mary Roos

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Tiefschläge verarbeiten Mary Roos lebt Trauer lautstark aus

Schlagersängerin Mary Roos verarbeitet Tiefschläge, indem sie ihren Gefühlen lautstark freien Lauf lässt. "Ich gehe in den Wald und schreie ganz laut", ...

Rudi Assauer

© Produnis / CC BY-SA 3.0

Fußball-Legende gestorben Rudi Assauer ist tot

Bundesliga-Legende Rudi Assauer ist tot. Der ehemalige Manager des FC Schalke ist am Mittwoch im Alter von 74 Jahren übereinstimmenden Medienberichten ...

Berlin Tiergarten Fernsehturm

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Florence Kasumba Ich lebe lieber in Berlin als in Hollywood

Schauspielerin Florence Kasumba, die am Sonntag erstmals als neue Tatort-Kommissarin in Niedersachsen zu sehen ist, zieht es trotz aller Erfolge mit den ...

Carolin Kebekus „Ich trete jetzt in die bessere Phase ein“

In der aktuellen Ausgabe der BARBARA mit dem Titel "Stimmt was nicht?" (ab sofort im Handel) spricht Barbara Schöneberger mit Carolin Kebekus über ...

Berlinale-Chef Kosslick Weinstein arbeitete mit „stalinistischen Einschüchterungstaktiken“

Berlinale-Chef Dieter Kosslick fühlte sich von Hollywood-Produzent Harvey Weinstein unter Druck gesetzt. Das sagte der 70-Jährige dem Berliner ...

Andrea Sawatzki Besitze nur eine einzige Handtasche

Schauspielerin Andrea Sawatzki gibt sich puristisch: Sie besitze nur eine einzige Handtasche, sagte die 55-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die ...

Samy Deluxe Fußball ist der Inbegriff von Rassismus

Rapper Samy Deluxe betrachtet den Fußball als Ausgangspunkt für Fremdenfeindlichkeit. "Die salonfähigste Art, Rassismus in Deutschland zu promoten, ist ...

Jennifer Lopez Als Mutter manchmal ein schlechtes Gewissen

"Ich bin nicht als Shootingstar in dieses Geschäft gestartet, ich wurde oft abgewiesen, belächelt, gedisst, musste mich durchbeißen", sagt Pop-Superstar ...

Verdacht der Steuerhinterziehung Ermittlungen gegen Box-Weltmeister Manuel Charr

Schwergewichts-Weltmeister Manuel Charr (33) hat neuen Ärger mit der Justiz. Wie "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Express" aus Justizkreisen erfuhren, ...

Kiefer Sutherland Trump benimmt sich wie ein Vierjähriger

Kiefer Sutherland (51), Schauspieler und Musiker, warnt davor, sich zu sehr mit den Eskapaden von US-Präsident Donald Trump zu beschäftigen. "Trump benimmt ...

Verona Pooth „Ja, ich kann mir ein weiteres Baby vorstellen“

Verona Pooth liebt ihre zwei Söhne Rocco (6) und San Diego (14) über alles. Gerade deshalb kann sich die 49-Jährige auch noch ein drittes Kind vorstellen. ...

Ulrich Matthes Schlussstrich unter #MeToo wäre absurd

Schauspieler Ulrich Matthes glaubt nicht, dass die #MeToo-Debatte in Deutschland nach einem Abschluss des Falls Wedel ausgestanden ist: "Das klingt ja wie ...

Romy Haag Bin altersmilde

Romy Haag, transsexuelle Entertainerin und Berliner Nachtleben-Legende, ist im Alter nachsichtiger mit anderen Menschen als früher. Dem Apothekenmagazin ...

Hamburg Schauspieler Rolf-Dieter Zacher ist tot

Der deutsche Schauspieler und Musiker Rolf-Dieter Zacher ist tot. Wie das WESTFALEN-BLATT aus dem Umfeld der Familie erfuhr, starb Zacher am Samstagmorgen ...

Alice Schwarzer „Islamismus ist eine politische Machtstrategie“

Die Publizistin und Feministin Alice Schwarzer hat angesichts der antisemitischen Ausschreitungen in Berlin vor Eskalationen durch Fanatiker "aller drei ...

GfK Entertainment Weihnachts-Potpourri an der Spitze der Album-Charts

Die CD "Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert, Vol. 4" steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. ...

Tim Mälzer „Meine Ernährung ist katastrophal“

TV-Koch Tim Mälzer ernährt sich nicht gesund. "Meine Ernährung ist wirklich katastrophal, weil ich häufig noch nachts kalorienreiches Essen zu mir nehme", ...

Annette Frier „Wir brauchen keinen Sexismus-TÜV mit Prüfplakette“

Die Schauspielerin und Komikerin Annette Frier plädiert in der aktuellen Debatte über Sexismus und sexuelle Übergriffe dafür, sich "Lockerheit und Humor ...

BAP-Sänger Niedecken Altsein nicht beschönigen

BAP-Sänger Wolfgang Niedecken hält wenig davon, das Alter zu beschönigen. "Jeder, der mir erzählt, es wäre toller, alt zu sein, der lügt", sagte der ...

Marius Müller-Westernhagen „Lesen ist schwieriger geworden“

Für Marius Müller-Westernhagen ist der körperliche Aspekt des Älterwerden eine mühsame Aufgabe. "Lesen ist schwieriger geworden, das geht ja mit 40 los", ...

George Clooney „Ich bekomme einfach keine guten Drehbücher“

Der Schauspieler George Clooney hat angedeutet, bald nicht mehr als Schauspieler, sondern nur noch hinter der Kamera arbeiten zu wollen: "Ich bekomme ...

Hitzlsperger Schwule sind in Deutschland keine Randgruppe mehr

Der frühere Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger sieht Homosexuelle in Deutschland weitgehend nicht mehr diskriminiert: "Ein paar Wenige gibt es ...

Dhani Harrison Phänomen wie die Beatles wird sich nicht wiederholen

Dhani Harrison, der einzige Sohn des verstorbenen Beatle George Harrison, glaubt nicht daran, dass es je ein vergleichbares Phänomen wie die Fab Four geben ...

Clemens Schick „SPD-Kampagne konnte nicht funktionieren“

Der Schauspieler Clemens Schick, der im Bundestagswahlkampf den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz mit der Aktion "Meine Stimme für Vernunft" unterstützt ...

H.P. Baxxter „Komplexe Songs waren nie meine Stärke“

Scooter-Frontmann H.P. Baxxter kann Gutes an der harschen Kritik finden, die seine Band begleitet. "Wir haben immer polarisiert. Die massive Ablehnung war ...

Roberto Blanco Habe „Dschungelcamp“-Teilnahme nicht nötig

Schlagerstar Roberto Blanco hat ein Angebot für das RTL-"Dschungelcamp" abgelehnt: "Ich bin über 61 Jahre im Showbusiness und habe es nicht nötig, am ...

Elyas M`Barek „Mir war noch nie was peinlich“

Schauspieler Elyas M`Barek steht zu seinen Missgeschicken: "Mir war noch nie was peinlich", sagte er dem Magazin "Zeit Leo". Er finde generell, dass einem ...

Schauspieler Michael Degen „Dieser Herr Gauland geht einfach nicht“

Schauspieler Michael Degen ist nicht gut auf die AfD und ihren Fraktionschef im Bundestag, Alexander Gauland, zu sprechen: "Dieser Herr Gauland, der geht ...

Rosberg Früher oder später werden Verbrennungsmotoren verboten

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg denkt, dass Verbrennungsmotoren "früher oder später" verboten werden. "In manchen Ländern dürfen Verbrenner bald nicht ...

Gala Toni Garrn vermisst Apfelschorle

Toni Garrn ist als internationales Top-Model viel in der Welt unterwegs. Dabei vermisst sie etwas: "Apfelschorle!", sagte die 25-Jährige der Zeitschrift "Gala". ...

Julia Jentsch „Ich nutze Facebook überhaupt nicht“

Julia Jentsch hat mit modernen Kommunikationsplattformen nichts am Hut: "Ich nutze Facebook überhaupt nicht", sagte die Schauspielerin der "Neuen ...

Oliver Pocher „Ich spüre bei mir eine Social-Media-Müdigkeit“

Die sozialen Medien sind für Oliver Pocher nicht mehr so reizvoll: "Ich spüre bei mir inzwischen eine Social-Media-Müdigkeit", sagte der Moderator, der ...

Kraftklub-Sänger „Wir saufen weniger“

Der Sänger der Band Kraftklub, Felix Brummer, glaubt, dass er und die anderen Bandmitglieder reifer geworden sind. "Wir saufen weniger", sagte Brummer dem ...

Weitere Nachrichten