Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kabinett beschließt Programm für Sicherheit der Bürger

© dapd

25.01.2012

Sicherheit Kabinett beschließt Programm für Sicherheit der Bürger

Bis 2017 wird der Bund rund 55 Millionen Euro pro Jahr bereitstellen.

Berlin – Durch Forschungsprojekte will die Bundesregierung die Sicherheit der Bürger und wichtiger Infrastrukturen verbessern. Das Bundeskabinett beschloss dazu am Mittwoch das Programm “Forschung für zivile Sicherheit”. Damit werden Projekte gefördert, die helfen sollen, besser auf Gefahren wie Naturkatastrophen oder Terrorismus zu reagieren oder Risiken bei Großveranstaltungen zu minimieren.

Auch Bedrohungen wie Industriespionage oder organisierte Kriminalität nimmt das Programm in den Blick. Entstehen sollen unter anderem neue Technologien für Feuerwehren, Notärzte, die Polizei oder das Technische Hilfswerk. Bis 2017 wird der Bund dafür rund 55 Millionen Euro pro Jahr bereitstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kabinett-beschliest-forschungsprogramm-fur-sicherheit-der-burger-36115.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen