Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Kabel Deutschland gegen Öffnung seines Netzes

© dts Nachrichtenagentur

23.10.2011

Zugangsregulierung Kabel Deutschland gegen Öffnung seines Netzes

„Für eine Zugangsregulierung gibt es überhaupt keine Handhabe.“

Berlin – Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) wehrt sich dagegen, anderen Unternehmen einen Zugriff auf sein Netz zu gestatten. „Für eine Zugangsregulierung gibt es überhaupt keine Handhabe“, sagte KDG-Chef Adrian von Hammerstein der Tageszeitung „Die Welt“. Vor allem die Deutsche Telekom fordert einen Eingriff des Regulierers. Die Kabelgesellschaften seien mit ihren zwölf Prozent Anteil im Breitbandmarkt weit von einer marktbeherrschenden Stellung entfernt, sagte von Hammerstein.

Auch freiwillig will KDG vorerst niemanden auf sein Netz lassen. „Wir schauen uns natürlich solche Möglichkeiten an, sind aber zu dem Schluss gekommen, dass die Zeit dafür noch nicht reif ist“, sagte der KDG-Chef.

Dass sich durch eine erzwungene Öffnung die Internetversorgung mit schnellen Anschlüssen beschleunigen ließe, sieht von Hammerstein nicht. „Dadurch würde sich die Versorgungslage zunächst einmal nicht ändern – und die Investitionsanreize für die DSL-Anbieter würden wohl eher abnehmen“, so der KDG-Chef.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kabel-deutschland-gegen-oeffnung-seines-netzes-fuer-konkurrenten-29963.html

Weitere Nachrichten

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen