Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Justizministerin kritisiert Wunsch nach Ausdehnung des Strafrechts

© dts Nachrichtenagentur

23.06.2011

Strafrecht Justizministerin kritisiert Wunsch nach Ausdehnung des Strafrechts

Berlin – Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat den Wunsch „nach der ständigen Ausdehnung des Strafrechts“ kritisiert. „Diejenigen, die immer davon sprechen, dass Strafbarkeitslücken geschlossen werden müssen, blenden aus, dass das Strafrecht als Allheilmittel zur Lösung gesellschaftlicher Probleme nicht taugt“, sagte die FDP-Politikerin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Neue Strafgesetze seien oft „nicht viel mehr als Symbolpolitik“. So könne man sich fragen, ob wirklich ein eigener Straftatbestand für die Zwangsverheiratung notwendig sei oder nicht vielmehr der schon geltende besonders schwere Fall einer Nötigung ausreiche. „Ich habe diese Strafverschärfung trotzdem überzeugt mitgetragen, weil in dem Gesetz, das bald in Kraft treten soll, andere sinnvolle Änderungen im Aufenthaltsrecht und im Zivilrecht vorgesehen sind“, sagte die Ministerin.

Frau Leutheusser-Schnarrenberger erinnerte im Gespräch mit der Zeitung auch an den Dioxin-Skandal in Niedersachsen vor etwa einem Vierteljahr. Eine erste Reaktion sei gewesen, das Strafrecht müsse verschärft werden. „Wenn man bedenkt, dass ein Lebensmittelkontrolleur für mehr als tausend Betriebe zuständig ist und eine Staatsanwältin in ganz Niedersachsen solche Fälle bearbeitet, liegt auf der Hand, wo der Staat ansetzen könnte, um die Lebensmittelsicherheit im völlig legitimen Interesse der Bevölkerung besser zu gewährleisten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/justizministerin-kritisiert-wunsch-nach-ausdehnung-des-strafrechts-22451.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen