Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heiko Maas

© SPD Saar / CC BY-SA 3.0

12.03.2015

SPD Justizminister stellt „Willkommenszentren“ in Afrika in Frage

Er befürchte, dass die Flüchtlinge diese Stellen als Hindernis betrachteten.

Düsseldorf – Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat Bedenken gegen Pläne für „Willkommenszentren“ der EU in Afrika. „Ob Flüchtlinge in solchen Auffangstellen in Nordafrika alle rechtsstaatlichen Möglichkeiten haben würden, die sie innerhalb der EU hätten, wäre fraglich“, sagte Maas der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

Es lohne sich zwar, über jede Idee vorurteilsfrei zu reden, mit denen Schleppern das Handwerk gelegt werden soll. Er befürchte aber, dass die Flüchtlinge diese Stellen als Hindernis betrachteten, in denen ihre Anträge eben keinen Erfolg haben.

„Wenn die Flüchtlinge diese Zentren nicht als Tür, sondern als Mauer wahrnehmen, werden sie sich leider nicht abhalten lassen, weiter den Weg über das Meer zu suchen“, sagte Maas.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/justizminister-stellt-willkommenszentren-in-afrika-in-frage-80143.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Bartsch ruft SPD und Grüne zum Sturz Merkels auf

Die Linken haben SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Sturz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen. "Herr Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein, ...

Hermann Gröhe CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

CDU Gröhe will Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei verbieten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) lässt ein Gesetz vorbereiten, das den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten untersagt. Das ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Weitere Schlagzeilen