Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heiko Maas

© SPD Saar / CC BY-SA 3.0

01.12.2015

Mietrechtsreform Justizminister Heiko Maas stößt auf Widerstand

Maas wiederhole seine Fehler.

Berlin – Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD / Foto) stößt bei seiner geplanten Mietrechtsreform auf Widerstand im zuständigen Bundestagsausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Maas wiederhole seine Fehler, sagte die Ausschussvorsitzende Renate Künast dem Tagesspiegel (Mittwochausgabe). „Anstatt einen klaren Vorschlag zu machen, stellt Maas ein vages Eckpunktepapier vor, an dem nun die Union Punkt für Punkt herum verhandeln wird“, kritisierte die Grüne.

Wie bei der Mietpreisbremse werde auch beim neuen Paket am Ende fast nichts mehr übrig bleiben, befürchtet Künast. Ihre Fraktion will die Regierungspläne am Mittwoch bei einer aktuellen Fragestunde im Bundestag kritisch beleuchten.

Maas will neue Regeln für Mietspiegel und Modernisierungen. Nach seinen Vorstellungen soll die Modernisierungsumlage, die Mieter zahlen, von derzeit elf auf acht Prozent sinken. Künast hält dieses Vorgehen für falsch. Sie fordert, die Mieterhöhungen davon abhängig zu machen, wie viel die Mieter bei den Heizkosten sparen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/justizminister-heiko-maas-stoesst-auf-widerstand-91782.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen