Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei verlangt Zugriffsrecht auf Facebook-Daten

© dapd

19.02.2013

Straftaten Polizei verlangt Zugriffsrecht auf Facebook-Daten

„Wir brauchen ein bilaterales Abkommen zwischen den USA und Europa.“

Osnabrück – Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) will bei Ermittlungen künftig auch auf die Daten von Facebook-Nutzern zurückgreifen. Straftaten in dem Sozialen Netzwerk dürften nicht ohne Folge bleiben, forderte GdP-Chef Bernhard Witthaut in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Wir müssen auch inhaltsbezogene Daten beschlagnahmen dürfen“, sagte er.

Witthaut kritisierte, dass die Polizei bislang nur Bestands- und Nutzungsdaten von Facebook erhalten, weil sich die USA mit Blick auf eine fehlende Richtlinie zu Herausgabe weiterer Daten weigerten. „Um diese rechtliche Lücke zu schließen, brauchen wir ein bilaterales Abkommen zwischen den USA und Europa“, sagte Witthaut.

Insgesamt böten Soziale Netzwerke ein „riesiges Ermittlungspotenzial für die Polizei“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/justiz-polizeigewerkschaft-verlangt-zugriffsrecht-auf-facebook-daten-60596.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen