Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Justin Bieber feiert Weihnachten mit Familie

© Universal

26.12.2011

Justin Bieber Justin Bieber feiert Weihnachten mit Familie

Los Angeles – Der kanadische Sänger Justin Bieber genießt die Weihnachtszeit im Kreise seiner Familie.

„Ich liebe Weihnachten. Das sind meine liebsten Feiertage“, sagte Bieber gegenüber Contactmusic.com. Das sei immer eine Zeit für Freunde und Familie gewesen. „Wieder bei meiner Familie zu sein, ist das Wichtigste für mich“, freute sich der Sänger.

Sein Wunschzettel sah hingegen ganz bescheiden aus. „Ich will nichts besonderes, außer Socken und Unterwäsche, die gehen mir ständig aus“, verriet der 17-Jährige in einem früheren Interview mit „Hollywood Teen TV“.

Justin Bieber begann seine Karriere mit selbst erstellten Videos auf YouTube, wo er von seinem späteren Manager entdeckt wurde. Der Popsänger ist seit März 2011 mit der Schauspielerin Selena Gomez liiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/justin-bieber-feiert-weihnachten-mit-familie-32294.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen