Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.01.2010

Juso-Chefin Franziska Drohsel Bei Hartz IV gehört alles auf den Prüfstand

Berlin – Die Vorsitzende der Jungsozialisten, Franziska Drohsel, hat sich für eine Reform der Hartz-IV-Gesetze ausgesprochen. „Wir brauchen eine Debatte über Hartz IV ohne Denkverbote. In der SPD gibt es dazu nun diese Bereitschaft. Alles gehört auf den Prüfstand. Dieses Gesetzeswerk enthält schließlich viele kritische Punkte“, sagte Drohsel der Tageszeitung „Die Welt“. Drohsel sagte weiter: Der Satz für Kinder gehört erhöht und die Sanktionsmechanismen abgeschafft.“ Die Vorsitzende der SPD-Nachwuchsorganisation kritisierte den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU), der eine „Grundrevision“ von Hartz IV gefordert hatte. „Bei Herrn Rüttgers wird man den Eindruck billiger Taktiererei nicht los“, sagte Drohsel. Rüttgers steht im Mai eine Landtagswahl ins Haus. „Er sollte Taten folgen lassen und sich gegen jeden Druck auf Arbeitslose wenden“, sagte Drohsel der „Welt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/juso-chefin-franziska-drohsel-bei-hartz-iv-gehoert-alles-auf-den-pruefstand-5729.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen