Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Juso-Chef hält Steinbrück-Debatte für „absolut überflüssig

© Jusos / Mark Wilkendorf

25.10.2011

Kanzlerkandidatur Juso-Chef hält Steinbrück-Debatte für „absolut überflüssig“

Berlin – Der Vorsitzende der Jungsozialisten, Sascha Vogt, hält die Debatte über einen möglichen Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück zum jetzigen Zeitpunkt für falsch.

„Ich halte die Debatte zum jetzigen Zeitpunkt für absolut überflüssig. Die SPD muss jetzt Alternativen zum schwarz-gelben Chaos aufzeigen und darf nicht den Anschein erwecken, man wolle die gleiche Politik nur professioneller fortsetzen“, sagte Vogt der „Rheinischen Post“. Der Juso-Chef hält auch einen Mitgliederentscheid über die drei möglichen Kandidaten für möglich.

Außerdem warnte der SPD-Politiker davor, einen Politiker zu nominieren, der die Positionen der Jusos nicht teilt. „Es würde vor dem Hintergrund diverser Äußerungen schwieriger, den gesamten Verband für einen entschlossenen Wahlkampf zu gewinnen“, so Vogt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/juso-chef-sascha-vogt-haelt-steinbrueck-debatte-fuer-absolut-ueberfluessig-30031.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen