Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus

© über dts Nachrichtenagentur

10.02.2015

Junge Union Ziemiak wirft SPD Tatenlosigkeit vor

Die Partei müsse Nahles „endlich zur Vernunft bringen“.

Berlin – Der Vorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak (CDU), hat der SPD Tatenlosigkeit vorgeworfen. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte Ziemiak, die Vorstandsklausur im brandenburgischen Nauen habe die SPD nicht als Chance genutzt, „wieder Ordnung innerhalb des eigenen Hauses zu schaffen“.

Es bestehe „dringender Handlungsbedarf“ bei der Umsetzung des gesetzlichen Mindestlohns sowie bei der geplanten Arbeitsstättenverordnung von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). Die Partei müsse Nahles „endlich zur Vernunft bringen“ und deren Pläne für Bürokratieausbau stoppen, forderte der CDU-Nachwuchspolitiker.

Überdies sei „der weiterhin mangelnde Aufklärungswille in der Edathy-Affäre nicht akzeptabel“, betonte Ziemiak.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/junge-union-ju-chef-ziemiak-wirft-spd-tatenlosigkeit-vor-78223.html

Weitere Nachrichten

Sylvia Löhrmann Grüne 2012

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Streit um Maut NRW-Grüne gehen auf Distanz zur SPD

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Sylvia Löhrmann (Grüne), hat sich wegen der von der Bundesregierung angestrebten Pkw-Maut ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen