Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Sie glauben, es ist hart Afroamerikaner zu sein?

© AP, dapd

02.04.2012

Julia Gillard „Sie glauben, es ist hart Afroamerikaner zu sein?“

Australische Regierungschefin scherzt mit Obama über Vorurteile.

Canberra – Wer hat es schwerer an der Spitze des Staates – die kinderlose, unverheiratete Atheistin oder der schwarze Präsident? Die australische Ministerpräsidentin Julia Gillard scherzt mit US-Präsident Barack Obama angeblich gern über die Vorurteile, denen sie beide ausgesetzt sind. Das berichtet der „Sydney Morning Herald“ in seiner Montagausgabe.

Demnach habe Gillard Obama bei einem Treffen gefragt: „Sie glauben, es ist hart Afroamerikaner zu sein? Versuchen sie mal eine atheistische, kinderlose, unverheiratete Ministerpräsidentin zu sein.“ Gillard habe von dem Scherz zwischen ihr und Obama vergangene Woche bei einer privaten Benefizveranstaltung erzählt. Ihr Büro wollte die Aussage nicht bestätigten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/julia-gillard-sie-glauben-es-ist-hart-afroamerikaner-zu-sein-48701.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen