Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

21.02.2011

Juli-Vorsitzender Becker fordert SPD/FDP-Koalitionen

Berlin – Der Vorsitzende der FDP-Nachwuchsorganisation, Lasse Becker, hat seine Partei aufgefordert, Koalitionen mit der SPD strategisch ins Auge zu fassen. „Wir dürfen rot-gelbe Koalitionen nicht ausschließen, wir sollten solch ein Modell in einem Land vielmehr strategisch anstreben“, sagte Becker der Tageszeitung „Die Welt“.

Becker würdigte den designierten Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (SPD), der einen wirtschaftsfreundlichen Wahlkampf betrieben hatte. „Das Agieren von Herrn Scholz in Hamburg zeigt, dass es den Realo-Flügel in der SPD noch gibt“, sagte Becker.

Die SPD habe ihre absolute Mehrheit „mit einem konsequenten Kurs gen Mitte geholt, nicht mit einem Linksschwenk“. Becker sagte weiter: „Ohne die absolute Mehrheit der SPD wäre ein Bündnis mit der FDP eine reale Option gewesen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/juli-vorsitzender-becker-fordert-spdfdp-koalitionen-20169.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel Botschaftsmitarbeiter bei Anschlag in Kabul verletzt

Bei dem Autobombenanschlag im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Mittwochmorgen auch Bedienstete der deutschen Botschaft verletzt ...

Landtag von Sachsen-Anhalt

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Weitere Austritte aus AfD-Fraktion deuten sich an

Nach dem Austritt von Sarah Sauermann aus der Landtagsfraktion der AfD in Sachsen-Anhalt werden weitere Austritte immer wahrscheinlicher. Das berichtet die ...

Joschka Fischer

© über dts Nachrichtenagentur

Joschka Fischer Merkels Handlungsspielraum beim Brexit ist begrenzt

Der ehemalige deutsche Außenminister Joschka Fischer (Grüne) warnt davor, bei den Brexit-Verhandlungen zu viel von einer deutschen Vermittlerrolle zu ...

Weitere Schlagzeilen