Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hanfparade Berlin 2006

© Asinum at de.wikipedia / gemeinfrei

30.12.2015

Drogen-Politik Jugendrichter fordert Cannabis-Legalisierung

„Ich sehe, was da falsch läuft.“

Berlin – Der Jugendrichter Andreas Müller plädiert gegenüber der Tageszeitung „neues deutschland“ für eine Entkriminalisierung des Cannabisgebrauchs. „Ich bin als Strafverfolger, ebenso wie viele Polizisten und Staatsanwälte, tagtäglich mit den Auswirkungen der Drogenpolitik konfrontiert. Ich sehe, was da falsch läuft und weiß, dass diese Drogen-Politik mehr Opfer schafft, als dass sie etwas nützt“, so Müller im „neuen deutschland“ (Mittwochausgabe).

Der Richter aus Bernau spricht sich für eine kontrollierte Freigabe von Cannabis aus, allerdings unter Beachtung des Jugendschutzes. „Wenn junge Menschen im Alter von 15, 16 oder 17 Jahren wie bisher Cannabis konsumieren und sich daraus Probleme ergeben, dann würde ich so eine Art Erziehungsrichter als Institution einbauen. Der soll nicht im Sinne des Strafrechts tätig sein, sondern im Sinne eines Erziehungsgedankens“, unterstreicht Müller.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jugendrichter-fordert-cannabis-legalisierung-92233.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen