Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Jugendliche wollen in Kaufhaus übernachten

© gemeinfrei

16.12.2012

Bremen Jugendliche wollen in Kaufhaus übernachten

Auf Sofa eingeschlafen.

Bremen – In einem Kaufhaus in der Bremer Innenstadt hat am späten Freitagabend eine Alarmanlage einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Einsatzkräfte durchsuchten daraufhin das Kaufhaus und stießen im vierten Obergeschoss auf zwei 15 Jahre alte Jugendliche. Bei den beiden handelte es sich um ein junges Mädchen und ihren gleichaltrigen Begleiter.

Beide gaben an, das Kaufhaus noch während der Öffnungszeit aufgesucht zu haben. Zunächst hätten sie sich in der Multimedia-Abteilung aufgehalten und sich dort dann auf ein Sofa gesetzt. Nach einiger Zeit wären sie wohl eingeschlafen. Beim Aufwachen hätten sie dann feststellen müssen, dass das Kaufhaus bereits geschlossen war.

Die Polizei hätten sie nicht angerufen, da sie nicht für Einbrecher gehalten werden wollten. Daraufhin entschlossen sie sich, die Nacht abzuwarten und am Morgen nach Öffnung wieder nach Hause zu gehen. Die beiden hatten allerdings nicht bedacht, dass sie beim Gang zur Toilette in den Bereich eines Bewegungsmelders geraten waren.

Beide wurden ihren Eltern zum Schlafen im heimischen Bett übergeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jugendliche-wollen-in-kaufhaus-uebernachten-58163.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen