Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Steuersenkungen derzeit nicht möglich

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

23.06.2011

Trittin Steuersenkungen derzeit nicht möglich

„Schwarzgelb sattelt bei den Sozialversicherungen.“

Berlin – Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, hält Steuersenkungen derzeit für nicht möglich. „Auch für 2012 plant allein der Bund neue Kredite von mehr als 30 Milliarden Euro. Wie sollen da Steuersenkungen möglich sein?“, sagte Trittin „markenpost.de“. Die Länder und Gemeinden würden ebenfalls draufzahlen, die Rechnung von Schwarz-gelb stimme nicht und werde auch 2012 nicht stimmen.

Steuersenkungsphantasien seien derzeit „aberwitzig“ und „eine reine Rettungsaktion für eine bankrotte FDP“, so Trittin weiter. Eine Senkung der Beiträge zu den Sozialversicherungen hingegen sei möglich und käme bei den Geringverdienern an, im Gegensatz zu Steuersenkungen.

„Schwarzgelb sattelt bei den Sozialversicherungen drauf – was wiederum die Menschen mit den kleinen Einkommen trifft. FDP heißt Steuersenkungen für Reiche und weniger Netto vom Brutto für Normalverdiener“, so der Grünen-Fraktionsvorsitzende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/juergen-trittin-steuersenkungen-derzeit-nicht-moeglich-22466.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen