Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jürgen Trittin

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

26.09.2010

Grüne Trittin bekräftigt Regierungschefanspruch

„Jeder kämpft für sich allein.“

Berlin – Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hat den Anspruch seiner Partei unterstrichen, in rot-grünen Koalitionen auch den Regierungschef zu stellen. Trittin sagte dem Nachrichtenmagazin „Focus“: „Jeder kämpft für sich allein. Wer am Ende die Nase vorn hat, stellt den Regierungschef.“ In Baden-Württemberg, wo im Frühjahr gewählt wird, „können wir jedes Amt besetzen“.

Die jüngsten Umfrageergebnisse für die Grünen kommentierte Trittin mit den Worten: „Die Stimmung für die Grünen ist so gut, weil die Menschen uns als seriöse Alternative zur Regierungskoalition sehen.“ Union und FDP hätten weniger als ein Jahr gebraucht, ihre große Mehrheit bei der Bundestagswahl zu verspielen. Heute hätten Grüne und SPD sogar eine eigene Mehrheit.

Trittins Stellvertreter Fritz Kuhn warnte seine grünen Parteifreunde: „Das Wichtigste ist, dass wir jetzt bescheiden auf dem Teppich bleiben und nicht den Guido machen.“ Den Liberalen-Chef Guido Westerwelle hätten „die Umfragen ja in den politischen Wahnsinn getrieben. Das wird uns nicht passieren“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/juergen-trittin-bekraeftigt-regierungschefanspruch-15677.html

Weitere Nachrichten

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

Schüsse auf US-Abgeordnete Schütze laut Trump tot

Der Mann, der am Mittwoch in der Stadt Alexandria im US-Bundesstaat Virginia auf Abgeordnete geschossen hatte, ist tot. Er sei in einer Klinik gestorben, ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Grüne Von Notz kritisiert Beschlüsse der Innenministerkonferenz

Der stellvertretende Vorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, hat die jüngsten Beschlüsse der Innenministerkonferenz kritisiert. "An ...

Polizei in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Innenministerkonferenz GdP begrüßt Entscheidung für Musterpolizeigesetz

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die Entscheidung der Innenministerkonferenz (IMK) in Dresden begrüßt, ein Musterpolizeigesetz auf den Weg bringen zu ...

Weitere Schlagzeilen