Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.08.2009

Juanes: Morddrohungen wegen Konzertes in Kuba

„Peace Without Borders“ lautet das Motto des Auftrittes von Juanes, das am 20. September in Havanna stattfinden wird. Trotzdem erhält Kolumbianer Morddrohungen von US-amerikanischen Exilkubanern, die in seinem Auftritt eine Unterstützung der Castro-Brüder sehen. Über seinen Twitter-Account erhielt der Sänger Meldungen wie „Ich hasse, was du sagst, aber du wirst sterben, weil du dir das Recht erkämpfst, es zu sagen“ und wand sich an die Polizei, die diese Drohungen sehr ernst nimmt. So werden derzeit sowohl sein als auch das Haus seines Managers überwacht. Trotz all der Unannehmlichkeiten möchte Juanes den Auftritt wahr nehmen und sich nicht einschüchtern lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/juanes-morddrohungen-wegen-konzertes-in-kuba-1218.html

Weitere Nachrichten

Dieter Zetsche

© kandschwar / CC BY 3.0

Diskussion mit Daimler-Chef Grüne hoffen auf Schub für Null-Emissions-Autos

Die Grünen hoffen auf einen neuen Schub für Öko-Autos durch die Diskussion mit Daimler-Chef Dieter Zetsche, der am nächsten Sonntag zu ihrem ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Fraktionschef fordert „Ende der Zwei-Klassen-Medizin“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat für den Fall einer Regierungsbeteiligung seiner Partei 2017 das Ende der Zwei-Klassen-Medizin angekündigt. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen