Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Joschka Fischer

© über dts Nachrichtenagentur

05.07.2017

Joschka Fischer Europa muss sich noch wesentlich weiter entwickeln

„Ein Europa, das sich nationalisiert, ist keine Option für unser Land.“

Berlin – Europa muss sich nach Ansicht von Ex-Außenminister Joschka Fischer noch wesentlich weiter entwickeln: „Ich denke, es hängt allein an uns Europäern – wie sagte die Kanzlerin – ob wir unser Schicksal in die eigenen Hände nehmen, ein Stück weit. Ich meine ein großes Stück weit“, sagte er in der ZDF-Reihe „Zeugen des Jahrhunderts“.

„Das ist die Herausforderung. Wir sind in einer Übergangsphase, die am 9. November `89 begonnen hat und immer noch nicht zu Ende ist.“ Über die Zukunft Europas sagte Fischer: „Ein Europa, das sich nationalisiert, ist keine Option für unser Land.“

Durch die Wahl von Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten „sind wir knapp am Desaster vorbeigeschrammt“, sagte der Grünen-Politiker. „Wäre Le Pen gewählt worden, wäre die Welt eine andere, und Deutschland stünde in einer unmöglichen Situation.“

Er wünsche sich, „dass Deutschland seine Stärke für dieses Europa einsetzt und dieses Europa gemeinsam mit unserem Partner Frankreich schafft“, so Fischer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/joschka-fischer-europa-muss-sich-noch-wesentlich-weiter-entwickeln-98956.html

Weitere Nachrichten

Atomkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Quellterme Deutschland fehlen Daten zu Atomkraftwerken in Nachbarländern

Deutschland fehlen offenbar wichtige Daten zu Atomkraftwerken in Nachbarländern. Anhand der bereits vor Monaten angeforderten sogenannten "Quellterme" ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Freihandel und Klimaschutz Weltbank gibt Merkel Rückendeckung für G20-Gipfel

Kurz vor Beginn des G20-Gipfels in Hamburg hat Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den wichtigen Themen Freihandel und Klimaschutz Rückendeckung von der ...

US-Südkoreanische Militärübung am 04.07.2017

© US Army, über dts Nachrichtenagentur

Nach Raketentest Lage in Korea spitzt sich zu

Nach dem neuerlichen Raketentest Nordkoreas spitzt sich die Lage in der Region zu. Die USA und Südkorea reagierten am Dienstag mit einem ihrerseits ...

Weitere Schlagzeilen