Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Joppich beim Weltcup in Paris Achter

© dapd

28.01.2012

Joppich Joppich beim Weltcup in Paris Achter

Der 29-Jährige unterlag im Viertelfinale dem US-Amerikaner Race Imboden mit 12:15.

Paris – Florettfechter Peter Joppich hat beim Weltcup in Paris Rang acht belegt. Der 29-Jährige unterlag im Viertelfinale des stark besetzten Turniers dem US-Amerikaner Race Imboden 12:15. Zuvor hatte sich der Koblenzer in einem deutschen Achtelfinalgefecht gegen seinen Teamkollegen Sebastian Bachmann (Bonn) mit 8:4 durchgesetzt.

Dagegen verzichtete Olympiasieger Benjamin Kleibrink (Tauberbischofsheim) wegen einer Magen-Darm-Verstimmung auf seinen Einzelstart in der französischen Hauptstadt. Nach Aussage von Bundestrainer Uli Schreck ist der Start von Kleibrink in der Mannschaftsentscheidung am Sonntag jedoch nicht gefährdet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/joppich-beim-weltcup-in-paris-achter-36758.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Daniel Ricciardo 2014 Singapore FP2 Red Bull

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Ricciardo gewinnt Großen Preis von Aserbaidschan

Daniel Ricciardo hat im Red Bull den Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen. Der Sieg wurde möglich, nachdem Vettel und Hamilton sich durch Rangeleien ...

Weitere Schlagzeilen