Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.11.2009

John Demjanjuk zeigt sich zu Prozessbeginn gebrechlich

München – Vor dem Landgericht in München hat heute der Prozess gegen den mutmaßlichen KZ-Aufseher John Demjanjuk begonnen. Der 89-Jährige soll während des Zweiten Weltkriegs im Vernichtungslager Sobibór am Mord an mindestens 27900 Juden beteiligt gewesen sein. Der Angeklagte zeigte sich im Laufe des ersten Prozesstages gebrechlich. Er wurde zunächst im Rollstuhl in den Gerichtssaal geschoben und klagte während der Verhandlung über starke Rücken- und Kopfschmerzen. Nach einer Unterbrechung kehrte Demjanjuk im Krankenbett in den Saal zurück. Der Prozess begann mit knapp einstündiger Verspätung, nachdem es Verzögerungen beim Einlass der Presse gegeben hatte. Mehr als 200 Medienvertreter haben sich für den Prozess akkreditiert, wohingegen im Saal nur Platz für 147 Menschen ist. Im Gerichtssaal waren weiterhin fast 30 Nebenkläger anwesend, die enge Angehörige in Sobibór verloren haben. Der Angeklagte äußerte sich heute nicht zu den Vorwürfen. Der Prozess gegen Demjanjuk soll bis zum 6. Mai 2010 laufen, die Verhandlung soll morgen um zehn Uhr fortgesetzt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/john-demjanjuk-zeigt-sich-zu-prozessbeginn-gebrechlich-4205.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen