Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Johannes Heesters wurde beigesetzt

© bang

30.12.2011

Johannes Heesters Johannes Heesters wurde beigesetzt

Johannes Heesters hat seine letzte Ruhe gefunden.

Der Entertainer, der am 24. Dezember im Alter von 108 Jahren verstarb, wurde heute, 30. Dezember, in einer Trauerfeier beigesetzt. Laut ‚Bild‘ waren tausende Fans zum Münchner Nordfriedhof gekommen, um sich von dem Schauspieler zu verabschieden.

Neben Familie und Freunden waren auch Prominente wie Thomas Fritsch, Cordula Trantow und Caroline Beil unter den Gästen. „Ich habe noch im letzten Jahr mit ihm auf der Bühne gestanden. Und ich bin froh, dass ich ihn noch kennenlernen durfte“, erklärte Beil gegenüber ‚Bild.de‚.

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle hielt eine Rede auf ‚Jopie‘ und sagte: „Wir alle schätzen uns glücklich, dass er uns so lange an seiner Kunst teilhaben ließ. Seine Paraderollen, seine Melodien, seine Stimme und sein Lächeln: All dies werden wir nicht vergessen.“

Heesters, der erst am 5. Dezember seinen 108. Geburtstag feierte, stand als ältester aktiver Schauspieler der Welt sogar im Guinness Buch der Rekorde. Bereits kurz vor seinem Geburtstag wurde er mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der gebürtige Niederländer stand 90 Jahre seines Lebens auf der Bühne und wurde im Laufe seiner Karriere mit insgesamt zehn Bambis geehrt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/johannes-heesters-wurde-beigesetzt-32576.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen