Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Splitternackt im Hotel ausgesperrt

© dapd

25.04.2012

Jessica Schwarz Splitternackt im Hotel ausgesperrt

„Ich hatte schon ziemlich viele peinliche Erlebnisse, aber das war das schlimmste“.

Hamburg – Schauspielerin Jessica Schwarz hat in einem Nobelhotel den peinlichsten Moment ihres Lebens erlebt. Weil sie die Toilettentür mit der Zimmertür verwechselt hatte, stand sie plötzlich splitternackt im Flur des „Bayerischen Hofs“. „Ich hatte schon ziemlich viele peinliche Erlebnisse, aber das war das schlimmste“, sagte die 34-Jährige der Illustrierten „Gala“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. In einer Truhe habe sie eine große Plastiktüte gefunden: „Da habe ich zwei Löcher reingemacht, sie mir angezogen und bin los zur Rezeption. Dann kam schon einer: Frau Schwarz, können wir Ihnen helfen? Das war so peinlich, dass ich es vier Tage keinem erzählen konnte.“

Schwarz moderiert am Freitag gemeinsam mit ihrem Kollegen Elyas M’Barek die Verleihung des Deutschen Filmpreises in Berlin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jessica-schwarz-splitternackt-im-hotel-ausgesperrt-52387.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen