Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

02.02.2011

Jemen: Präsident Ali Abdullah Salih verzichtet auf weitere Amtszeit

Sanaa – Der jemenitische Präsident Ali Abdullah Salih will auf eine weitere Amtszeit verzichten. Das kündigte der seit drei Jahrzehnten amtierende Präsident am Mittwoch vor dem jemenitischen Parlament an. Salih wolle die Macht auch nicht an seinen Sohn übergeben. Die Amtszeit des Präsidenten läuft 2013 aus. Salih hatte zuletzt eine Verfassungsänderung geplant, die ihm das Präsidentenamt auf Lebenszeit sichern sollte.

Im Jemen sind für den Donnerstag Massenproteste geplant. In mehreren arabischen Ländern finden derzeit massive politische Umwälzungen statt. In Tunesien war der Diktator Zine El Abidine Ben Ali gestürzt worden, in Jordanien hatte König Abdullah II. am Dienstag die Regierung entlassen, in Ägypten protestieren Hunderttausende gegen Präsident Husni Mubarak.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jemen-praesident-ali-abdullah-salih-verzichtet-auf-weitere-amtszeit-19449.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen