Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

26.04.2015

Jemen-Konflikt Steinmeier dringt auf Wiederaufnahme der Gespräche

Es dürfe keine Zeit mehr verloren werden.

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier dringt auf eine Wiederaufnahme des von den Vereinten Nationen geführten Vermittlungsprozesses im Jemen. Es dürfe keine Zeit mehr verloren werden, erklärte Steinmeier am Sonntag aus Anlass der Ernennung des Mauretaniers Ismail Ould Sheihk Ahmed zum Sondergesandten der Vereinten Nationen für den Jemen.

Voraussetzung für neue Gespräche sei jedoch, dass die Kampfhandlungen im Land beendet würden. „Allen Seiten muss klar sein, dass eine dauerhafte Lösung für die politische und humanitäre Krise in Jemen nur auf dem Weg eines inklusiven politischen Prozesses erreicht werden kann“, betonte der Minister.

„Ismail Ould Sheikh Ahmed ist ein erfahrener Diplomat, der mit der Region und der besonders schwierigen Lage im Jemen bestens vertraut ist. Wir werden ihn bei seiner Aufgabe nach Kräften unterstützen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jemen-konflikt-steinmeier-dringt-auf-wiederaufnahme-der-gespraeche-82680.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen